Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Verein / Chronik / 2008/2009

Sektionen

2008/2009

Jahresbilanz 2008/2009

Bericht Eishalle
Ein langgehegter Wunsch wurde endlich Realität. Radenthein erhält eine Mehrzweckhalle mit Kunsteisanlage. Der EC „Waterkotte“ Feld am See hat viele Jahre unermüdlich darum ge-kämpft. Uns war die Zukunft des Eis-hockeysportes, der Rasse, Schnelligkeit und Athletik bietet, bestimmender Motivator, viele Jahre auf dieses Ziel hin zu arbeiten. Erfreulicherweise haben wir in Radenthein ebenso begeisterte Menschen gefunden, die dieses Projekt schluss-endlich unterstützt und schließlich umgesetzt haben. Im Namen des Eishockeysportes der gesamten Region erlaubt sich der EC „Waterkotte“ Feld am See für das Entgegenkommen, die Zielstrebigkeit und erfolgreiche Um-setzung des Projektes herzlich Dank zu sagen.

Bericht Saison
Unser Verein stand im Sommer 2008 vor einer schwierigen Saison. Unsere bisherige Eishockeyanlage musste abgetragen werden, um Platz für die neue, geplante Mehrzweckhalle zu schaffen.

Die Bauarbeiten begannen reichlich spät und es gab nicht wenige Zweifler, die nicht mit einer rechtzeitigen Fertigstellung rechneten.

Für die Spieler waren diese Wochen und Monate der Unsicherheit kein An-sporn. Insgesamt sieben erfahrene Spieler haben den EC „Waterkotte“ Feld am See in dieser Zeit verlassen, weil sie nicht daran glaubten, dass aus dem Projekt noch etwas wird. Diese Leere musste mit jungen, talentierten Spielern aus dem Farmteam, den „Mirnock Giants“ aufgefüllt werden. Noch dazu ver-zichteten mehrere ehemalige Oberliga-Mannschaften auf die dortige Teil-nahme und kamen in die Kärntner Liga – jetzt CHL genannt - zurück. Das Niveau der CHL hatte sich damit sehr stark erhöht. Erst in letzter Minute, nach hohen Niederlagen gegen Spittal und Huben, traf ein neuer Spieler aus der CZ ein. Dusan Halloun wurde ein neuer Schlüsselspieler, der die Zuschauer und Spieler gleichermaßen zu begeistern wusste.

Erst im unteren Play off konnten wir den HC Pubersdorf zweimal besiegen und somit den Klassenerhalt in der CHL sichern.

Das Famteam „Mirnock Giants“ muss leider wieder in die 2. Klasse absteigen.

Mit der Fa. Waterkotte konnte eine einheimische Firma als Hauptsponsor und Namensgeber gewonnen werden.

Herzlichen Dank an alle Sponsoren, Förderer und Unterstützenden, Helfer, Mitarbeiter und Freunde.

Bericht Zukunft
Mit der Errichtung der Mehrzweckhalle bieten sich uns nun neue und günstige Voraussetzungen, die Vereinsarbeit bestmöglich fortzusetzen.

Der EC „Waterkotte“ Feld am See wird versuchen einen Profi als „sportlichen Leiter“ (als Trainer und Spieler) im Verein zu installieren, um allen Trainings-gruppen ein professionelles Umfeld (Training, Taktik und Spiel) zu bieten. Gleichzeitig soll mit allen einheimischen Spielern, verstärkt mit guten Cracks aus der weiteren Umgebung, ein schlagkräftiges Team gebildet werden. Die Top-Mannschaft des EC „Waterkotte“ Feld am See soll wieder allen das „Fürchten“ lernen und auf die Siegerstraße zurückkehren.

Neben dem Farmteam sollen Jugend- und Nachwuchsmannschaften gebildet werden, die u. U. an Meisterschaften oder Vergleichspielen teilnehmen wer-den.

Ein weiterer Schwerpunkt wird aber die Förderung der Jugend- und Nach-wuchsarbeit sein. Wie bieten allen Minis, Kindern und Jugendlichen ab September 2009 eine professionelle Jugend- und Trainingsarbeit.

Wie laden die Eltern ein, die Freude ihrer Kinder am Eishockeysport zu unterstützen und ihnen das Training beim EC „Waterkotte“ Feld am See zu ermöglichen. Der Verein wird die besten Möglichkeiten dafür schaffen.